04
Mar

Das tensometrisch basierende System von HONEMA TDF zum Befüllen von Honig in Fässer

Die TDF-Serien der Fässer-Füllmaschinen sind für eine hohe Produktion, mit einer halbautomatischen Bulkwarenverpackung von Honig, vorgesehen.

Die Füllmaschine der HONEMA TDF-Serien werden üblicherweise in einem Satz zusammen mit einem Behälter für die Verarbeitung von Honig installiert. Die Füllmaschine besteht aus einer Arbeitsplattform mit einem tensometrischen (Gewichtsmessung) System, Lastrollen, einem Dosiersystem basierend auf einer Flügelradpumpe, einer Schlauchpumpe oder Kolbenpumpe, einem Leitungs- und Ventilsystem und einem Steuersystem.

Der Bediener bringt ein leeres Fass mit einem Gabelstapler, setzt es auf die Rollen zum Befüllen ab und befördert es zusammen mit der Palette zur Arbeitsplatform. Der Dehnungmesser befindet sich unter der Arbeitsplatform. Auf Befehl des Bedieners wird das Fass mittels Pumpe befüllt und sobald der Indikator das festgelegte Gewicht erreicht, gibt das Steuerungssystem den Befehl die Pumpe auszuschalten.

Das gleichmäßige Abfüllen des Honigs und das Bewahren eines flüssigen Zustandes wird sicher gestellt durch eine kontinuierliche Zirkulation des Honigs im Sammel- oder Verarbeitungsbehälter (Homogenisierer, Trockner, etc.) und im Leitungssystem. Die Zuführung des Honigs zur Füllmaschine beginnt sobald ein Auslassventil im Leitungssystem geöffnet wird.

Wenn notwendig kann ein System zum Filtrieren von Honig in das Fördersystem installiert werden.

DOWNLOAD PDF BESCHREIBUNG

Vorteile und Funktionen:

  • Beständige und verstärkte Konstruktion
  • Fähig Behälter mit unterschiedlichen Volumina mit höchster Genauigkeit zu befüllen
  • Minimale Wartungskosten
  • Kann nach Kundenwunsch mit unterschiedlichen Pumpentypen ausgestattet werden.
  • Das System kann von einem einzigen Bediener gesteuert werden
  • Das HONEMA TDF System zum Befüllen von Honig in Bulk-Verpackungen kann für den automatischen Betrieb, zum automatischen unterstützten Verpacken, mit Förderbändern ausgestattet werden.
  • Multiple Fass-Füllstationen können installiert werden.

SIEHE AUCH:

0 No comments
Uncategorized

Leave a Reply

Your email address will not be published.